Logo
Fokus

Reformationsjubiläum: Aktivitäten

Überall im Kanton regen sich die Geister, um einen Beitrag zum Reformationsjubiläum zu leisten. Singen, helfen und spielen auch Sie mit! Mehr dazu – rechts unten – auf der Startseite unter Reformationsjubiläum.

Dossier öffnen

Reformationsjubiläum

Vor 500 Jahren kamen es in Europa zur Spaltung des Glaubens: Die katholische Lehre kam unter Druck. Während in Deutschland die Reformation durch Martin Luther und sein Anschlagen der 95 Thesen an die Tür von Schloss zu Wittenberg angestossen wurde, waren es in der Schweiz Huldrych Zwingli (unser Bild zeigt sein Geburtshaus in Wildaus SG) und Johannes Calvin. Die evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen feiert das Reformationsjubiläum offiziell im Jahr 2017, widmet sich aber bereits im Vorfeld der Thematik und: schon heute sind Aktivitäten geplant. 

Dossier öffnen

Politik und Kirche

Das Wort Politik kommt in der Bibel nicht vor. Ebenso sind die Ausdrücke Ethik, Moral oder Religion nicht erwähnt. Doch heisst dies nun, dass sich die Kirche aus der Politik heraushalten muss? Im Gegenteil, auch sie gehört zum Kerngeschäft der Kirche. Und sie nimmt ihre Verantwortung wahr, wie das Abstimmungswochenende vom 28. Februar zeigt.

Dossier öffnen

Sterben

Sterben blüht uns allen. Jeder Mensch und alle Kreatur ist davon betroffen. Keiner kann sich davon ausnehmen. Doch als was kann das Sterben verstanden werden? Wie begegnet man todkranken Angehörigen? Wie sollen sie begleitet werden? Und: Darf der Mensch den Zeitpunkt seines Todes selbst bestimmen? Der Schweizer Maler Ferdinand Hodler (1853 – 1918) hat das Sterben seiner 1913 an Krebs erkrankten Geliebten Valentine Godé-Darel in Gemälden und Zeichnungen festgehalten und sie damit auf seine persönliche Art in den Tod begleitet. 

Dossier öffnen

Flucht

Millionen Menschen sind derzeit auf der Flucht. Unsere Zivilgesellschaft ist herausgefordert. Die Schweiz, mit ihrer humanitären Tradition, versucht Hand zu bieten, die Kirchen übernehmen Verantwortung. Die Flucht zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte. 

Dossier öffnen

Ökumenische Kampagne

Die diesjährige Kampagne von «Brot für alle» und Fastenopfer steht unter dem Thema «Verantwortung tragen – Gerechtigkeit stärken». Dabei wurde unter anderem die Konzernverantwortungsinitiative lanciert. 

Dossier öffnen

Freundschaft

«Heim kommt man nie. Aber wo befreundete Wege zusammenlaufen, da sieht die ganze Welt für eine Stunde wie Heimat aus», schrieb Hermann Hesse.

Dossier öffnen
KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Ein Zwingli-Bier für den lauen Sommerabend  | Fokus
Ein Bier zum Jubiläum: Das Zwingli Bier ist gebraut –  zu Ehren von Huldrych Zwingli, nach alter Tradition, ein gutbürgerliches Bier. Im Stil ist das Zwingli-Bier ein Urweizen mit vier Getreidesorten, darunter auch die alten Sorten Emmer und Dinkel. Im Geschmack entspricht das Zwingli Bier einem Bier …von früher»: rotbraun in der Farbe, naturtrüb, trocken und mit einer dezenten Sauerteigbrot-Note, wie es im Newsletter  mit Veranstaltungen zu 500 Jahre Reformation St. Gallen heisst. 

Erhältlich als: 
7er-Karton: 19.- inkl. Depot
15er Harass: 45.50 inkl. Depot

Bestellmöglichkeiten 

 


Kantonaler Singtag  | Fokus

Am kantonalen Singtag vom Sonntag, 29. Oktober 2017  von 14 bis 17.30 Uhr wird nicht nur das neue Liederbüchlein Lebensgrund präsentiert sondern vor allem gesungen! Singen Sie mit!

Programm

14:00 Uhr: Lieder kennen lernen und proben mit Andreas Hausammann und Mitgliedern der Spurgruppe Repertoire
Pause
15.45 Uhr 16.15 Uhr: Gemeinsames Singen mit Band und Texten von Carl Boetschi 

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht nötig.

 

 


Zwingli by Daniel Lienhard  | Fokus

Fragt nun aber jemand: Wie können wir denn wieder
zu Einigkeit und Frieden kommen?
So hiesse die Antwort: Mit der Beseitigung des Eigennutzes.

Huldrych Zwingli im Gespräch mit einem Banker.