Logo
Fokus

Reformationsjubiläum: Aktivitäten

Überall im Kanton regen sich die Geister, um einen Beitrag zum Reformationsjubiläum zu leisten. Singen, helfen und spielen auch Sie mit! Mehr dazu – rechts unten – auf der Startseite unter Reformationsjubiläum.

Dossier öffnen

Reformationsjubiläum

Vor 500 Jahren kamen es in Europa zur Spaltung des Glaubens: Die katholische Lehre kam unter Druck. Während in Deutschland die Reformation durch Martin Luther und sein Anschlagen der 95 Thesen an die Tür von Schloss zu Wittenberg angestossen wurde, waren es in der Schweiz Huldrych Zwingli (unser Bild zeigt sein Geburtshaus in Wildaus SG) und Johannes Calvin. Die evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen feiert das Reformationsjubiläum offiziell im Jahr 2017, widmet sich aber bereits im Vorfeld der Thematik und: schon heute sind Aktivitäten geplant. 

Dossier öffnen

Politik und Kirche

Das Wort Politik kommt in der Bibel nicht vor. Ebenso sind die Ausdrücke Ethik, Moral oder Religion nicht erwähnt. Doch heisst dies nun, dass sich die Kirche aus der Politik heraushalten muss? Im Gegenteil, auch sie gehört zum Kerngeschäft der Kirche. Und sie nimmt ihre Verantwortung wahr, wie das Abstimmungswochenende vom 28. Februar zeigt.

Dossier öffnen

Sterben

Sterben blüht uns allen. Jeder Mensch und alle Kreatur ist davon betroffen. Keiner kann sich davon ausnehmen. Doch als was kann das Sterben verstanden werden? Wie begegnet man todkranken Angehörigen? Wie sollen sie begleitet werden? Und: Darf der Mensch den Zeitpunkt seines Todes selbst bestimmen? Der Schweizer Maler Ferdinand Hodler (1853 – 1918) hat das Sterben seiner 1913 an Krebs erkrankten Geliebten Valentine Godé-Darel in Gemälden und Zeichnungen festgehalten und sie damit auf seine persönliche Art in den Tod begleitet. 

Dossier öffnen

Flucht

Millionen Menschen sind derzeit auf der Flucht. Unsere Zivilgesellschaft ist herausgefordert. Die Schweiz, mit ihrer humanitären Tradition, versucht Hand zu bieten, die Kirchen übernehmen Verantwortung. Die Flucht zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte. 

Dossier öffnen

Ökumenische Kampagne

Die diesjährige Kampagne von «Brot für alle» und Fastenopfer steht unter dem Thema «Verantwortung tragen – Gerechtigkeit stärken». Dabei wurde unter anderem die Konzernverantwortungsinitiative lanciert. 

Dossier öffnen

Freundschaft

«Heim kommt man nie. Aber wo befreundete Wege zusammenlaufen, da sieht die ganze Welt für eine Stunde wie Heimat aus», schrieb Hermann Hesse.

Dossier öffnen
KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Über den St. Galler Tellerrand geguckt  | Fokus

Der Kanton St. Gallen feiert 500 Jahre Reformation. Grund genug also, auch über den innersankt-gallischen Tellerrand zu schauen, neugierig zu sein, wie anderorts Reformation verstanden wird. Einen kleinen Einblick gewährt dabei die Jubiläumsbeilage. Sie ist ein Gemeinschaftswerk Deutschschweizer Kirchenzeitungen, des SEK und der Réformés – den Reformierten aus der französischsprachigen Schweiz. 

 


Angerollt: Das Jubiläumsjahr ist da  | Fokus

 Jetzt geht es los. Mit den Festgottesdiensten in St. Gallen und Gottesdiensten in den Kirchgemeinden startete am Sonntag, 5. November 2017 das Reformationsjubiläum im Kanton St. Gallen. Hier einige Impressionen.

 


Zwitschern Sie mit!  | Fokus

Seit Ende September lädt der Schweizerische Evangelische Kirchenbund (SEK) die Bevölkerung ein, über den Glauben nachzudenken. Dies geschieht mit einer Plakatkampagne oder mit den zwölf theologischen Kurzbotschaften, den Glaubenstweets. Lassen Sie sich vom Gezwitscher inspirieren!