Logo
Videos

Peter Roth: Weltmusik und Klänge aus dem Alpstein

Angeregt von den Gesängen anderer Kulturen wird in der Ostschweiz die eigene Alpsteinkultur neu entdeckt: der Alpsegen mit seinen schamanistischen Wurzeln, die Klangmagie der Schellen und Kirchenglocken ... die Welt der Obertöne, der Naturtöne, die spirituelle Kraft der eigenen Musik. Peter Roth zeichnet diese Entwicklung mit Musikbeispielen nach und zeigt, was künftig im Gottesdienst möglich sein könnte. Peter Roth ist Musiker, Komponist, Initiant und langjähriger Leiter von KlangWelt Toggenburg. Er referierte im Rahmen der Vortragsreihe «Heiliger Sound» am 24. Februar 2014 in der Kirche St.Mangen in St.Gallen. 

Das Kirchenfenster der Kreuzkirche Wil SG

Farbenfroh mit dominantem Königsblau

In seinem neusten Film zeigt Andreas Schwendener unter der Rubrik «Farbiges Licht - Schweizer Kirchenfenster» das monumentale Kirchenfenster der evangelischen Kreuzkirche Wil SG. Richard Rathgeb führt durch die Inhalte des Fensters. Nicht nur die vier Gleichnisse an der Basis, die Darstellung des «guten Hirten» sowie das himmlische Jerusalem faszinieren den Pfarrer sondern vor allem auch die Farbgebung mit dem dominanten Königsblau. Das Lichtspiel am Fenster setzt sich, je nach Einstrahlung der Sonne, am Boden und den Wänden im Kircheninnern fort.

Andreas Hausammann: Gotteslob «nahe bei den Menschen»

«Popularmusik» (Spiri­tual/Gospel, Jazz und Rock/Pop) ist längst in den Gottesdienst eingezogen. Andreas Hausammann erzählt von Entwicklungen im Kanton St.Gallen und macht zusammen mit seiner Frau, der Sängerin Natasha Hausammann, den spirituellen Gehalt der Popularmusik erlebbar. Andreas Hausammann leitet seite 10 Jahren die Arbeitsstelle populäre Musik der St.Galler Kantonalkirche.
Der Vortrag war der dritte Beitrag im Vortragszyklus «Heiliger Sound», gehalten am 17. Februar 2014 in der Kirche St.Mangen in St.Gallen.

Fulbert Steffensky zum Thema «Die Kirchen als Agenten des Wandels»

Am 18. Mai 2014 sprach am Bodensee-Kirchentag in St.Gallen Fulbert Steffensky zum Thema «Die Kirchen als Agenten des Wandels». Zu seinem Referat heisst es im Programmheft: «Die Kirche ist mehr als eine träge Institution: Sie hat heisse Texte wie die Bergpredigt und die Reden der Propheten, die nach vorne drängen, Bekehrung und Wandel fordern. Agenten des Drängens sind v.a. Gruppen in den Kirchen. Sie bringen sie in heilsame, der Wahrheit dienende Konflikte. Wie ist das Verhältnis zwischen ihnen und den Grosskirchen?»
Fulbert Steffensky gliedert seinen Vortrag in drei Teile.
1. Grundbilder der Tradition, die Wandel, Transformation und Bekehrung ermöglichen.
2. Gruppen als Agenten des Wandels.
3. Zum Beispiel das politische Nachtgebet in Köln.

Ein weltlicher Diener am Wort

Spoken Word Poet, Texter, Moderator, Kulturvermittler… Das sind nur einige der vielen Berufungen, denen Richi Küttel folgt. Gesprochene Worte sind sein Element. Aus Neugierde liess sich der ehemalige Bernecker gerne auf ein Gespräch über den Heiligen Geist ein, das Andreas Schwendener mit ihm führte.

KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Über den St. Galler Tellerrand geguckt  | Videos

Der Kanton St. Gallen feiert 500 Jahre Reformation. Grund genug also, auch über den innersankt-gallischen Tellerrand zu schauen, neugierig zu sein, wie anderorts Reformation verstanden wird. Einen kleinen Einblick gewährt dabei die Jubiläumsbeilage. Sie ist ein Gemeinschaftswerk Deutschschweizer Kirchenzeitungen, des SEK und der Réformés – den Reformierten aus der französischsprachigen Schweiz. 

 


Angerollt: Das Jubiläumsjahr ist da  | Videos

 Jetzt geht es los. Mit den Festgottesdiensten in St. Gallen und Gottesdiensten in den Kirchgemeinden startete am Sonntag, 5. November 2017 das Reformationsjubiläum im Kanton St. Gallen. Hier einige Impressionen.

 


Zwitschern Sie mit!  | Videos

Seit Ende September lädt der Schweizerische Evangelische Kirchenbund (SEK) die Bevölkerung ein, über den Glauben nachzudenken. Dies geschieht mit einer Plakatkampagne oder mit den zwölf theologischen Kurzbotschaften, den Glaubenstweets. Lassen Sie sich vom Gezwitscher inspirieren!