Logo
Gesellschaft

Erneuert und mit Bistro ergänzt

Das Quartier Mettendorf in Gossau hat einen neuen Treffpunkt: Nach mehrmonatiger Bauzeit wird das modernisierte und um ein Bistro ergänzte «Witenwis» am 11. November wieder eröffnet.

«Kernstück sollte ein Trakt mit einem grösseren und drei kleineren flexibel nutzbaren Räumen sein. Moderne, rollstuhlgängige Sanitäranlagen, eine vielfältig brauchbare Küche sowie ein Café mit ca. 20 Plätzen sollen ebenso realisiert werden wie die Umgestaltung des bestehenden Saales zu einem ansprechenden Jugendraum (…) und, im Idealfall, auch dem Quartier einen Mehrwert bringen (Begegnungsort)», hiess es an der Vorinformation im Jahr 2015.

Mit Jugendtreff
Diese Ziele sind seit Ende Oktober erreicht. Während die Bevölkerung am 11. November, ab 11 Uhr, einen Augenschein nehmen darf, wird der Jugendtreff am 17. November, ab 17.30 Uhr, eingeweiht. Die Jugendarbeiterinnen haben mit engagierten Jugendlichen Aktivitäten zusammengestellt, die Gleichaltrige und Interessierte animieren sollen, «ihren» Treffpunkt zu besuchen.

 

Text: Beatrice Da Rugna | Foto: Christian Sallenbach   – Kirchenbote SG, November 2017

 


KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Über den St. Galler Tellerrand geguckt  | Artikel

Der Kanton St. Gallen feiert 500 Jahre Reformation. Grund genug also, auch über den innersankt-gallischen Tellerrand zu schauen, neugierig zu sein, wie anderorts Reformation verstanden wird. Einen kleinen Einblick gewährt dabei die Jubiläumsbeilage. Sie ist ein Gemeinschaftswerk Deutschschweizer Kirchenzeitungen, des SEK und der Réformés – den Reformierten aus der französischsprachigen Schweiz. 

 


Angerollt: Das Jubiläumsjahr ist da  | Artikel

 Jetzt geht es los. Mit den Festgottesdiensten in St. Gallen und Gottesdiensten in den Kirchgemeinden startete am Sonntag, 5. November 2017 das Reformationsjubiläum im Kanton St. Gallen. Hier einige Impressionen.

 


Zwitschern Sie mit!  | Artikel

Seit Ende September lädt der Schweizerische Evangelische Kirchenbund (SEK) die Bevölkerung ein, über den Glauben nachzudenken. Dies geschieht mit einer Plakatkampagne oder mit den zwölf theologischen Kurzbotschaften, den Glaubenstweets. Lassen Sie sich vom Gezwitscher inspirieren!