Logo
AGENDA

Zurück zur Liste
Nov
18

Lichtfeiern in St. Gallen, Flawil und Rorschach

Kategorie
Veranstaltungsort
Von/Am
Bis
Gottesdienst
KSSG, St. Gallen – Rorschach – Flawil
18.11.2017 / 17.00
18.11.2017 /

Zum Gedenken an die verstorbenen Patientinnen, Patienten und Mitarbeitenden  

Am Samstag 18. November um 17.00 Uhr findet die alljährliche Lichtfeier im Gedenken an die im Spital Verstorbenen statt. Dazu laden die katholischen und evangelischen Seelsorgeteams des Kantonsspitals St.Gallen zusammen mit der Geschäftsleitung an den drei Standorten St. Gallen, Rorschach und Flawil ein. Die Lichtfeier wird in ökumenischer Offenheit gestaltet. Die Veranstaltungsorte sind in St.Gallen die Spitalkapelle im Haus 21, in Rorschach die Spitalkapelle und in Flawil der Andachtsraum.

Eingeladen sind Angehörige, unabhängig von Konfession und Religion, die um Menschen trauern, welche im Laufe des vergangenen Jahres (1.Oktober 2016 bis 30. September 2017) in unseren drei Spitälern verstorben sind. Ebenfalls eingeladen sind Mitarbeitende des Unternehmens Kantonsspital, die bei ihrer Tätigkeit mit dem Tod der ihnen anvertrauten Menschen konfrontiert werden. An der Lichtfeier wird auch der verstorbenen Mitarbeitenden gedacht. Nach der Feier stehen Mitglieder der Seelsorgeteams zu Gesprächen zur Verfügung. Ein einfacher Apéro schliesst den Anlass ab.

Kontaktpersonen für Rückfragen sind in St. Gallen: Sepp Koller (sepp.koller@kssg.ch) oder Andrea Leupp (andrea.leupp@kssg.ch), in Rorschach: Pius Helfenstein (pius.helfenstein@ref-rorschach.ch) und in Flawil: Vroni Krämer (vroni.kraemer@se-ma.ch).

 

 


 KSSG, St. Gallen – Rorschach – Flawil
  Flyer - Lichtfeiern


KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Über den St. Galler Tellerrand geguckt  | Eintrag

Der Kanton St. Gallen feiert 500 Jahre Reformation. Grund genug also, auch über den innersankt-gallischen Tellerrand zu schauen, neugierig zu sein, wie anderorts Reformation verstanden wird. Einen kleinen Einblick gewährt dabei die Jubiläumsbeilage. Sie ist ein Gemeinschaftswerk Deutschschweizer Kirchenzeitungen, des SEK und der Réformés – den Reformierten aus der französischsprachigen Schweiz. 

 


Angerollt: Das Jubiläumsjahr ist da  | Eintrag

 Jetzt geht es los. Mit den Festgottesdiensten in St. Gallen und Gottesdiensten in den Kirchgemeinden startete am Sonntag, 5. November 2017 das Reformationsjubiläum im Kanton St. Gallen. Hier einige Impressionen.

 


Zwitschern Sie mit!  | Eintrag

Seit Ende September lädt der Schweizerische Evangelische Kirchenbund (SEK) die Bevölkerung ein, über den Glauben nachzudenken. Dies geschieht mit einer Plakatkampagne oder mit den zwölf theologischen Kurzbotschaften, den Glaubenstweets. Lassen Sie sich vom Gezwitscher inspirieren!