Logo
AGENDA

Zurück zur Liste
Jun
01

Internationales Gospelchortreffen in St. Gallen

Kategorie
Veranstaltungsort
Von/Am
Bis
Konzert
St. Gallen, Olma-Halle 2.1.
01.06.2017 /
11.06.2017 /

Gospel im Centrum: die offene Gospel-Arbeit der Evang.-ref. Kirchgemeinde St.Gallen Centrum, ist Gastgeberin des internationalen Gospelchor-Treffens Mighty Wind, das vom 1. bis 11.6. in St.Gallen stattfindet. Das Projekt findet seinen Abschluss mit zwei grossen Konzerten in Amriswil und St.Gallen. Der Schluss-Gottesdienst am 11.6. ist ebenfalls öffentlich – herzlich willkommen!

 

Die fünf Chöre proben und singen 10 Tage lang Gospel in St.Gallen und geben zwei Gesamtkonzerte:


- am Freitag, 9. Juni im Pentorama in Amriswil.
- am Samstag, 10. Juni in der Olma-Halle 2.1 St.Gallen
- am Sonntag, 4. Juni, werden Kleinformationen in verschiedenen Gottesdiensten auftreten. 

Abgeschlossen wird Mighty Wind 2017 mit einem grossen, zentralen Gospel-Gottesdienst, zu dem alle Kirchgemeinden St.Gallen eingeladen werden (Sonntag, 11. Juni, 10 Uhr, Olma-Halle 2.1, St.Gallen).


Weitere Infos: www.mightywind-2017.org


 St. Gallen, Olma-Halle 2.1.


KIRCHENBOTE E-PAPER

Alle Kirchenboten ab 2002 zum Lesen, Suchen und Herunterladen...

Die komische Kappe auf dem Kopf  | Eintrag

Dänu Wisler, der Popularmusiker aus der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Unteres Neckertal, hat anlässlich des Reformationsjubiläums einen Roman über Zwingli geschrieben: «Im Schatten der sieben Fürsten» ist Sonntag, 23. April 2017 offiziell erschienen. Der Autor erzählt in einem Kurzvideo, warum er sich an den «Mann mit der komischen Kappe auf dem Kopf» heranmachte. 

 

Das Buch ist im Schürch-Verlag, Huttwil erschienen und für Fr. 24.80 erhältlich.

 

 


Kirchenfenster der Kreuzkirche Wil SG  | Eintrag

Farben- und Symbolkraft strahlt das Kirchenfenster der Kreuzkirche Wil SG aus. Andreas Schwendener hat dazu einen Kurzfilm gestaltet. 

 


Zwingli by Daniel Lienhard  | Eintrag

 Man kann auch ohne Gebrauch der Stimme beten, zum Beispiel während man den Pflug führt, wenn man dabei der göttlichen Güte Danke sagt und die Kraft des allmächtigen Gottes in der Erde und im Samen verehrend bewundert. Huldrych Zwingli auf dem Acker.